[breadcrumb]

Die Deutschen am Schwarzen Meer zwischen Bug und Dnjestr

von John (Johannes) Philipps

Veröffentlicht auf Deutsch von der Germans from Russia Heritage Collection, North Dakota State University Libraries, Fargo, North Dakota, USA, 1999

English

Es war der Wunsch des Autors, John (Johannes) Philipps "die ehemaligen Kolonien, wie zum Beispiel Landau, historisch, geografisch und statistisch als deutsches Kulturbild der süd-ukrainischen Steppe darzustellen"... " Ich wollte bei den Nachkommen das Bewusstsein erwecken, dass ihre Väter und Urväter keine mittellosen Landstreicher sondern tüchtige, ehrfurchtsvolle, wohlhabende und angesehene Bauern waren und dass sie Grund haben, auf ihre Ahnen stolz zu sein."

Herr Philipps gibt zuerst einen kurzen geschichtlichen Überblick sowie eine Beschreibung der geografischen Lage und klimatischen Bedingungen. Schilderungen mehrerer Kolonien wie zum Beispiel Landau, Worms, Karlsruhe, die Glückstaler und Kutschurganer Kolonien und Tochterkolonien folgen. Zahlreiche Pläne und Karten und viele alte Original-Fotos aus der Kriegszeit (2. Weltkrieg) sowie Fotos aus der neueren Zeit (1996) zeichnen dieses Buch aus. Der Schriftsteller geht auf die landwirtschaftliche Entwicklung, sowie die politische und geschichtliche Weiterentwicklung seit der Zeit der Entrechtung bis zur Flucht in den Westen und zu den Inseln des Archipel Gulag ein. Eine Liste der erschossenen deutschen Kolonisten mit ihrem Geburtsjahr und dem Tag an dem sie erschossen wurden, bildet den Abschluss.

Wie bei seinen früheren Publikationen Speyer im Beresaner Tal der Südukraine: 1810/1810 - März 1994 heute Pestschanyi Brod (1996) und Die deutschen Bauern am Schwarzen Meer (1994) hat sich Herr Philipps auf seine eigenen Erlebnisse und Erfahrungen für dieses Werk berufen.

Über den Autor

John (Johannes) Philipps war in der Beresan Kolonie Landau geboren und wuchs in einer Bauernfamilie auf, die aber schon früh von ihrem Landbesitz vertrieben wurde. Er studierte Agrarwissenschaften und arbeitete später bei der MTS Waterloo. Er erlebte selbst Stalins vernichtende Politik und kam nach dem zweiten Weltkrieg nach Amerika, wo er sich eine neue Heimat und ein neues zu Hause schaffen konnte.

Kirche ohne Turm. Foto von 1994. Mit Genehmigung von Leonard Kopp. Kirche innen - Werkstatt. Foto von 1994. Mit Genehmigung von Leonard Kopp.


Die Deutschen am Schwarzen Meer zwischen Bug und Dnjestr

* Not Available - Out of Print *

Permission to use any images from the GRHC website may be requested by contacting Michael M. Miller
North Dakota State University Libraries
Germans from Russia Heritage Collection
Libraries
NDSU Dept #2080
PO Box 6050
Fargo, ND 58108-6050
Tel: 701-231-8416
Fax: 701-231-6128
Last Updated:
Director: Michael M. Miller
North Dakota State University Library North Dakota State University North Dakota State University GRHC Home